Einmal im Semester rufen die Referenten zur Vollversammlung der schwulen, bisexuellen und trans* Studenten. Dieser Termin ist die Gelegenheit für alle, Einblicke in die internen Abläufe der Referatsarbeit zu bekommen, aber auch Wünsche und Kritik zu äußern.

Auf der Vollversammlung werden zudem die Kandidaten für die regelmäßige Referentenwahl vorgestellt, sofern eine turnus-mäßige Wahl ansteht. Traditionell beginnt diese Wahl eine Woche nach der Vollversammlung und dauert zwei Tage. Die Wahlurne wird im Asta-Sekretariat (neben dem Studi-Haus) aufgestellt.

Deine Stimme zählt!

Protokoll der Vollversammlung des Schwulenreferats vom 22.11.2017

Beginn: 18:15 Uhr
Vorläufige Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 3: Beschluss der Tagesordnung
TOP 4: Vorstellung der Kandidaten
TOP 5: Wahl des Wahlausschusses
TOP 6: Sonstiges

Tagesordnungspunkt 1: Begrüßung
Begrüßung der Teilnehmer und Gäste

Schließen des Tagesordnungspunkts

Tagesordnungspunkt 2: Feststellung der Beschlussfähigkeit
Festgestellt

Schließung des Tagesordnungspunkts

Tagesordnungspunkt 3: Beschluss der Tagesordnung
Tagesordnung einstimmig angenommen

Schließung des Tagesordnungspunkts

Tagesordnungspunkt 4: Vorstellung der Kandidaten
Vorstellung der Kandidaten, die für die nächste Wahl der Referenten des Schwulenreferats. Vorgestellt werden Markus Braun, Marcel Lehmann und Ulrich Peter Mai. Anschließend Klärung weiterer Wahlinformationen, wie etwa dauerhafte Verlegung des Wahltermins auf das Wintersemester statt wie bisher im Sommersemester. Auch Besprechung und Vorstellung etwaiger zukünftiger Programmpunkte für zukünftige Semesterprogramme. Bekanntgabe der vorläufig gescheiterten Gespräche mit den Rainbow Refugees, die nicht als eingetragener Verein existieren und daher nicht als Mitveranstalter der „Warm ins Wochenende“ Partys fungieren können.

Schließung des Tagesordnungspunkts

Tagesordnungspunkt 5: Wahl des Wahlausschusses
Vorstellung der Aufgaben des Wahlausschusses. Kandidaten sind Max Zehentbauer, Carina Lang und Jean Pierre Matriciani.

Ergebnis:
7 Stimmen, 7 gueltig
Zehentbauer: 7
Lang: 6
Matriciani: 6

Antrag von Marcel: Beantragung von Urnendienst in Höhe von 10€/Zeitstunde und Sitzungsgeld in Höhe von 12,50€/Sitzung.
Einstimmig angenommen.

Schließung des Tagesordnungspunkts

Tagesordnungspunkt 6: Sonstiges
Zusammenfassung der Vollversammlung und anderer, mit dem Referat verwandter Themen.

Schließung des Tagesordnungspunkts

Ende der Sitzung: 19:07 , Dauer: 0 h 52 min

Die Vollversammlung fand am 07. November um 19:30 Uhr im AStA statt.

Protokoll Vollversammlung Schwulenreferat

 

Am 07.11.2017. um 19:30 Uhr.                                                                                                 Besucheranzahl: 14

 

Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 2: Beschluss der Tagesordnung

TOP 3: Rechenschaftsbericht der Referenten

TOP 4: Ausblick auf das Semester

TOP 5: Sonstiges

TOP 6: Wahl

TOP 7: Schlösschen

 

Tagesordungspunkt 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit:

Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.

Tagesordnungspunkt 2: Beschluss der Tagesordnung:

Marcel stellt Antrag: „TOP 6: Wahl und TOP 7: Schlösschen wurden der Tagesordnung hinzugefügt.“ Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Tagesordnungspunkt 3: Rechenscahftsbericht der Referenten:
Vortrag des Rechenschaftsbericht des Schwulenreferats. Anschließend Fragen und Redebeiträge, u.a. zur Finanzordnung der autonomen Referate des AStA der Uni Mainz und zu den Socializing Events des Referats.

Außerdem Besprechung des Ausscheidens der Bar Jeder Sicht aus der Organisation der „Warm ins Wochenende“ Partys und über einen mögliches Ersatzes für die bis dato von der Bar Jeder Sicht veranstalteten Partys der Reihe „Warm ins Wochenende“.

Ebenfalls Besprechung anderer, z.T. konkurrierender Partys.

GO-Antrag: Sonstiges auf TOP 8 verlegen, neuer TOP 6: Kooperationspartner WiW, TOP 5: Wahl. 1 Neinstimme (formal). Abstimmung: 1 dagegen, 0 Enthaltungen. Antrag mit 1 Gegenstimme/n angenommen.

Weiteres Vortragen des Rechenschaftsberichts der Referenten. Anschließend Klärung weiterer offener Fragen zu dem Rechenschaftsbericht.

Antrag auf Entlastung der Referenten. Angenommen bei 1 Enthaltung.

Pause (5 Minuten)

Schließung des Tagesordnungspunkts

 

 

Tagesordnungspunkt 4: Ausblick auf das Semester:

Vorstellung des Semesterprogramms, bestehend aus den Partys, Events, Vorträgen und anderen Veranstaltungen. Angebot des Stellens von Plätzchen von einem der Gäste für die Veranstaltung „Warme/s Plätzchen“.

Anreiz: Bei mehr als 10 Teilnehmern des Socializing Events Trampolinspringen Aufkommen für die Kosten weiterer Teilnehmer durch bereits angemeldete Teilnehmer.

Besprechung des Vortrags „Non-Binary […]“ mit Muriel Aichberger.

Ansprechen der Offenen Abende des Referats und Ansprechen eines Terminfehlers im Semesterprogramm (Offener Abend am 3. Statt 5. Januar 2018)

Ansprechen weiterer Veranstaltungen des Referats aus dem Semesterprogramm.

Klärung letzter Fragen, Anregungen und Redebeiträge und Schließung des Tagesordnungspunkts.

 

Tagesordnungspunkt 5: Wahl:

Anprechen der Probleme in der Umsetzung einer Nachwahl zur Besetzung des dritten Referentenpostens des Schwulenreferats. Klärung der Idee einer Neuwahl, in der die Referenten zurücktreten und provisorisch im Amt bleiben bis die Neuwahl zur Besetzung der Referentenposten besetzt worden sind und die Einspruchsfrist zu den Wahlergebnissen vorüber ist.

Antrag: Die Vollversammlung beauftragt die jetzigen Referenten Marcel Lehmann und Aaron Schuh damit ihr Amt bei voller Aufwandsentschädigung kommissarisch weiterzuführen bis eine Neuwahl durchgeführt, die Referentenposten neu besetzt und die Einspruchsfrist zu den Wahlergebnissen verstrichen ist. Einstimmig angenommen.

Schließung des Tagesordnungspunkts

 

Tagesordnungspunkt 6: Kooperationspartner WiW:

Die Bar Jeder Sicht hat „aus personellen Gründen“ dem Referat mitgeteilt, dass sie die von der Bar durchgeführten Partys der „Warm ins Wochenende“ Reihe keine Partys mehr durchführen können wird. Jetzt wird nach anderen Organisationen gesucht, welche anstelle der Bar Jeder Sicht deren Partys der „Warm ins Wochenende“ Reihe übernehmen. Vorgeschlagen sind u.a. „Schwuguntia“ und die „Rainbow Refugees“.

Klärung weiterer Fragen, u.a. zu den „Rainbow Refugees“.

Schließung des Tagesordnungspunkts

 

Tagesordnungspunkt 7: Schlösschen:

„Bundestreffen der schwulen, lesbisch-schwulen und queeren Hochschulreferate und -gruppen“ Findet statt am 23.-26.11.2017 statt und es wird angeregt, dass Gäste der Vollversammlung anstelle der Referenten daran teilnehmen, da letztere nicht teilnehmen können. Teilnahmebeitrag: 162€/Person. Anmeldefrist ist der 13.11.2017.

Antrag: Übernahme und Vergabe zweier Plätze für das o.g. Treffen am 23.-26.11.2017. In Vertretung des Referats sollen daran teilnehmen Ulrich Peter Mai (Bundeskoordinator a.d. und Schwulenreferent a.d.) und Felix Maeding. Einstimmig angenommen.

Schließung des Tagesordnungspunkts.

 

Tagesordnungspunkt 8: Sonstiges:

Ansprechen von Problemen bei der „Warm ins Halloween-Wochenende“ 2017, bei der eine Gruppe von Männern z.T. andere Gäste belästigt und sich entblößt haben.

Auch weitere Besprechung der in der Vollversammlung angesprochenen und behandelten Themen, beispielsweise die Arbeit im AStA, die Vorbereitung auf weitere Veranstaltungen und der Haushalt.

Darüberhinaus angesprochen wurden die Aufgaben des Schwulenreferats allgemein sowie dessen Satzung und Formalitäten.

Anregung: Aufnahme der Interessen heterosexueller Transmänner in die Aufgaben des Referats sowie idealerweise ein Referat oder ein Zusammenschluss anderer Art für die Interessen der LGBTQ+ Menschen (z.B. „Queer Referat“ wie etwa im ehemaligen „AK queer“.

Weitere Anregung: Gemeinsamer Flyer mit dem Alle *Frauen Referat zum Behandeln queerer Themen aller Geschlechter und zum Informieren der jeweiligen Zielgruppen darüber, welche Angebote es in welchem Referat gibt, die für die jeweiligen Menschen infrage kommen.

 

SCHLIEßUNG DES TAGESORDNUNGSPUNKTS UND ENDE DER VOLLVERSAMMLUNG UM 22:01 UHR